Donnerstag, 18. Dezember 2014

[diy] Kerzen gießen

Jetzt noch ein Weihnachtsgeschenk selber machen!? So kurz vor Weihnachten!? Ja, das geht schon! Auch wenn's nicht mehr lang hin ist, bis die Geschenke verteilt werden... - diese kleine Aufmerksamkeit könnt ihr noch vor Weihnachten selber machen.

ihr braucht
Kerzenreste oder Teelichter in verschiedenen Farben │ evtl. Wachsfarbe │ evtl. Duftöl │ Dochte oder Tafelkerzen │ leere Gläser


Und schon kann’s losgehen! Kerzen selber gießen ist ganz einfach und macht viel Spaß. Es ist ein bisschen wie malen mit Wachs, ihr könnt euch richtig austoben, Farben kombinieren, mischen, übereinanderschichten…
Die ausführliche und illustrierte Anleitung zu meinen Kerzen findet ihr HIER.

Viel Spaß beim Kerzengießen und eine schöne Weihnachtszeit!

Montag, 8. Dezember 2014

"I Want To Make Beautiful Things"


„I want to make beautiful things, even if nobody cares.”
SAUL BASS

Ich liebe dieses Zitat. Für mich drückt es das aus, worauf es beim kreativen Schaffen ankommt. Ich will Dinge machen, die mir gefallen. Nicht für andere, sondern für mich. Dinge, die in meinen Augen wertvoll sind und es bleiben. Weil sie mir gefallen.

Natürlich gibt es kaum was Schöneres als die Anerkennung von anderen, das stimmt schon! Anerkennung für das, was man geschaffen hat… ja, es ist herrlich, wenn die eigenen Werke auch anderen gefallen. Aber das allein ist für mich nicht der Ansporn,  Dinge zu schaffen; nicht weil sie anderen gefallen sollen. Sondern ich will Dinge schaffen, die in erster Linie mir gefallen. Weil sie dann so werden, wie sie werden müssen. Wie ich. Wenn sie dann anderen auch noch gefallen, dann ist es natürlich umso schöner. Vielleicht kann ich es so formulieren: Das Lob ist das Sahnehäubchen auf dem Törtchen, aber das Törtchen selbst ist das Wertvolle.

Der Satz von Saul Bass soll immer in meiner Nähe sein und genau deswegen hab ich ihn auf ein paar Aquarellfarben gebettet und dann hinter Glas verewigt. Jetzt steht er auf meinem Schreibtisch. Ein bunter heller Farbklecks, genau richtig für mich. Ein vorweihnachtliches Geschenk an mich selbst von mir selber.
Das Glasfoto hab ich bei fotoparadies.de bestellt – dort hab ich mein selbstgestaltetes Bild hochgeladen, das war unkompliziert und einfach (und im Anschluss hab ich ganze 9 Arbeitstage ungeduldig auf die Lieferung gewartet… Aber das Warten hat sich gelohnt und die Druckqualität ist sehr gut! Wenn ihr andere Produkte wie Fotobücher, Leinwände etc. bestellt, ist die Lieferzeit aber geringer – bis Weihnachten würde das z.B. bestimmt noch klappen!)

Ich mag dieses zentimeterdicke Glas, das ich überall hinstellen kann. Steht es vor dem Fenster, dann scheint sogar das Licht durch.


Zugegebenermaßen schreckt mich ja die Werbung von Foto-Printservices immer ein bisschen ab – dauernd sieht man nur lachende Familien- und Kinderfotos auf Hochglanzpapier oder auf Tassen gedruckte Hundefotos… irgendwie öde und langweilig…
Aber mittlerweile hab ich rausgefunden, dass man mit diesen Printangeboten eben auch andere Sachen machen kann. Zum Beispiel Zitate gestalten. Oder: Selbstgemalte Bilder oder die eigenen Fotos gesammelt in ein Buch drucken lassen, und zwar in bester Qualität. Und vielleicht nicht mal zum Verschenken, sondern einfach für sich! Für das eigene Bücherregal. Damit man das Buch hin und wieder mal aus dem Regal ziehen kann, ansehen kann und wieder merkt: Oh, ich mache ja wirklich ganz hübsche Sachen! Das darf man nämlich auch mal denken, finde ich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...